Sabin Müller morpht ein Portrait eines Jugendlichen.
JugendpartizipationSchweiz

Morphen mit imagine am STEP into action

imagine und terre des hommes schweiz waren zusammen an der Sensibilisierungsveranstaltung STEP into action dabei. Während imagine mit den Schülerinnen und Schülern in einem Workshop arbeitete, sorgte das Morphing-Modul von terre des hommes schweiz in den Pausen für Unterhaltung.

Weiterlesen
Das sahrouische Flüchtlingslager in der Nähe von Tindouf (Algerien).
ProgrammWestsahara

Westsahara: Junge Frauen bauen erfolgreich auf

Marokko hat nicht vor die illegale Besetzung der Westsahara aufzuheben. Im Gegenteil schafft es mit dem Bau von Solarstromanlagen in Beton gegossene Tatsachen. Dieses grüne Deckmäntelchen soll darüber hinwegtäuschen, dass es dabei um die Ausbeutung von Rohstoffen geht. Das hält zwei junge Frauen im Flüchtlingslager Smara aber nicht davon ab für die Zukunft zu bauen.

Weiterlesen
Besucher der Jugendkulturfestivals an einem abendlichen Konzert.
AktuellTDHS

Arnold Gjergjaj am Jugendkulturfestival

“Arnold Gjergjaj, unser Botschafter für die gute Sache, boxt am 31. August 2013 im Rahmen des Jugendkulturfestivals (JKF) auf dem Münsterplatz in einem Schaukampf.” Mit dieser Meldung sollte ursprünglich diese News eingeleitet werden. Leider stimmt das nicht ganz. Arnold wird aufgrund einer Verletzung nur als Zuschauer am JKF dabei sein.

Weiterlesen
Jugendliche Zuschauer an einem Kulturfestival 2009 in den sahraouischen Flüchtlingslagern in Algerien.
ProgrammWestsahara

Sahraouische Jugendliche in der Warteschleife: Der Frust nimmt zu

Letzte Woche erhielt das Team von terre des hommes schweiz Besuch aus dem sahraouischen Flüchtlingslager Smara. Zein Sidachmed, Verantwortlicher für die Jugendarbeit vor Ort, berichtete über die Lage in den Lagern und zeigte sich besorgt über die zunehmende Frustration der sahraouischen Jugendlichen – ein Nährboden für ihre Radikalisierung.
Annette Mokler, Programmkoordination Westsahara

Weiterlesen
Jugendliche aus Afghanistan sprechen in einer Gruppenarbeit über ihr Bild von Heimat.
ProgrammSchweiz

Jugendliche Migranten zeichnen ihr Bild von Heimat

“Heimat ist dort, wo ich mit meiner Familie und meinen Freunden in Frieden leben kann.” So lautete die Antwort eines Jugendlichen auf die Frage was für ihn Heimat ist. Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigten sich diese Woche die unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden des Zentrums Lilienberg in verschiedenen Workshops.

Weiterlesen
Nondumiso Gule (l.) und Haniffa Nzama (r.) von der südafrikanischen Organisation LifeLine betreuen im von ihnen aufgebauten Krisenzentrum von sexueller Gewalt betroffene Menschen.
ProgrammSüdafrika

Erfolg für Beraterinnen von Gewaltopfern

Die jungen Südafrikanerinnen Nondumiso Gule und Haniffa Nzama haben mit unserer Partnerorganisation LifeLine am Distriktkrankenhaus von Escourt eine Anlaufstelle für gewaltbetroffene Menschen aufgebaut. Dort beraten und begleiten sie insbesonders Opfer sexueller Gewalt. Nun anerkennt das Spital ihre Arbeit und stellt sie fest an.

Weiterlesen