Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

2. November 2018

Tanja Grandits ist neue Botschafterin von terre des hommes schweiz. Foto: Lukas Lienhard.
Tanja Grandits ist neue Botschafterin von terre des hommes schweiz. Foto: Lukas Lienhard.

Mit 18 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet rangiert sie neben 30 Männern als einzige Frau in den obersten beiden Kategorien. Auf ihr Geschlecht möchte sie sich aber nicht reduzieren lassen, denn sie hat das Frausein in ihrem Beruf nie als Nachteil empfunden.

“Ich hatte in meinem Leben stets das Glück, meine Situation selber verändern zu können. Es ist mir jedoch bewusst, dass nicht jeder Mensch dieses Privileg hat. Vor allem Mädchen und Frauen werden in weiten Teilen der Welt aufgrund ihres Geschlechts benachteiligt. Gerade deshalb bedeutet es mir viel, mich für die Selbstbestimmung von Mädchen und Frauen zu engagieren”, erklärt Tanja Grandits. 

Darum möchte sie sich besonders für das Projekt Ebli in Tansania engagieren, bei dem wir uns für die Bildung von Mädchen und jungen Müttern einsetzen. Im traditionell geprägten Tansania haben Frauen wenig Mitbestimmungsrecht und werden unterdrückt. Es fehlt oft am Nötigsten. Um ihrer Lage zu entkommen, lassen sie sich auf Beziehungen mit viel älteren Männern ein, die mit finanziellen Versprechungen und Geschenken locken. 

Werden die Mädchen schwanger oder stecken sich gar mit HIV an, stösst sie die Gesellschaft erst recht aus. Dann dürfen sie nicht mal mehr zur Schule und verlieren ihre berufliche Perspektive. Diesen Mädchen und jungen Frauen bieten wir mit Ebli beispielsweise Kurse an, die sie beim Gründen einer kleinen Firma unterstützen. Oder helfen ihnen ihre Fähigkeiten zu entdecken. So auch bei der 19-jährigen Grace Nhungu, die sich aus Armut auf einen älteren Mann einliess, alles verlor, aber dank Ebli eine neue Zukunftsperspektive fand. Lesen Sie ihre Geschichte in der kommenden Ausgabe unseres Magazins.

Das Projekt überzeugt Tanja Grandits. “Jeder sollte die Chance bekommen, etwas aus einem Leben zu machen. Die Geschichte von Grace Nhungu hat mich berührt und mich in meinem Engagement bestärkt. Ich kann es kaum erwarten, nächstes Jahr nach Tansania zu reisen und das Projekt von terre des hommes schweiz und Ebli zu besuchen.”

Den Auftakt als Botschafterin von terre des hommes schweiz macht Tanja Grandits am 14. Dezember 2018 mit einem Benefiz Dinner im Restaurant Stucki in Basel. Hier erfahren Sie mehr dazu.


Wir freuen uns riesig über die Unterstützung von Tanja Grandits. Freuen Sie sich mit uns und reservieren Sie sich einen Platz am Charity Dinner!”

Ähnliche Beiträge

Bild vom tschutt heftli Sammelalbum 2018 und einigen Sammelbildern.

tschutti heftli – das Sammelfieber hat wieder begonnen

Das grosse Fussballfest WM 2018 kommt näher. Auch im Team von terre des hommes schweiz steigt das Fusballfieber. Das hat auch damit zu tun, dass das alternative Fussball-Sammelalbum tschutti heftli wieder unser Partner ist. Das ist kein Zufall, denn Sport und Fussball sind wichtige Mittel um Jugendliche zu erreichen.

Weiterlesen »
Drei Portrait-Fotos nebeneinander.

OPY’s – Wer sind sie und weshalb brauchen wir sie?

Die erfolgreiche Arbeit von terre des hommes schweiz beruht unter anderem auf den Methoden die wir anwenden. Als Vorreiter in den Methoden psychische und soziale Unterstützung und Jugendpartizipation ist es uns wichtig, bei deren Anwendung eine konstant hohe Qualität zu gewährleisten. Darum hat terre des hommes schweiz nun vor einem Jahr drei Methodenverantwortliche eingestellt, die Officers for PSS and Youth Participation.

Weiterlesen »